So sehen wir Salem

Der Erhalt unserer "Kulturlandschaft " bedeutet für uns mehr als die Summe einiger Schlösser und Museen …
Für uns gehört dazu der Erhalt all dessen, was Schönheit und Reiz unserer Landschaft ausmacht: der Erhalt der weitschweifenden Ausblicke und besondere Sichtachsen. Wiesen, Äcker, Gehölze und Naturflächen in einem bunten Mix, der durch Topografie, Boden - und Wasserhaushalt bestimmt wird.
Eine Landschaft voller Blickpunkte. Eine Landschaft in der man Erholung findet, in der man sich aufhalten möchte. Und die auch jedes Jahr unzählige Besucher anzieht.

  • Eng verwoben mit dem Schloß ist Salem für uns ein kulturelles Kleinod im Hinterland der Bodenseeregion
  • Unsere einzigartige, maßgeblich durch Landwirtschaft geprägte Kulturlandschaft bestimmt die dörfliche Struktur unserer Flächengemeinde
  • Als anerkannter Erholungsort profitiert Salem besonders im Tourismus von seiner Landschaft

Wir sehen diese Alleinstellungsmerkmale für Salem durch die geplante Entwicklung in Gefahr!

Unsere Ziele für Salems Zukunft

  • Eine starke Wohngemeinde mit einem gesunden Gewerbe, das sich am Eigenbedarf entwickelt
  • Erhalt der regionalen Landwirtschaft
  • Bewahrung der Kulturlandschaft und Förderung des sanften Tourismus
  • Erhalt des regionalen Grünzugs

Diese Ziele sind nicht vereinbar mit "Salem als Schwerpunkt für Industrie und Gewerbe"!

Denn die Folgen dieser unangemessenen Gewerbeflächenausweisung wären

  • Der Verlust hochwertiger landwirtschaftlicher Böden
  • Ein extremer Zuwachs an(Schwerlast-) Verkehr
  • Die nachhaltige Zerstörung des Landschaftsbildes
  • Die Verringerung der Artenvielfalt